Jahn-Pressedienst/ Friedrich-Ludwig-Jahn-Gesellschaft 12/2015

 

Der neue „Jahn-Report“ ist da

 

Die Dezember-Ausgabe des Jahn-Reports, die jetzt vorliegt, ist wiederum inhaltsreich und kurzweilig zu lesen. Die 68-seitige Broschüre dokumentiert zunächst die beiden Festveranstaltungen, mit denen Anfang Oktober in Freyburg (Unstrut) 25 Jahre deutsche Einheit gewürdigt wurden. DOSB-Präsident Alfons Hörmann beschäftigt sich mit der neu gewonnenen Einheit des Sport, Josef Ulfkotte zieht Parallelen zwischen den politischen Vorgängen um 1990 und den Einigungsbestrebungen zur Zeit der Befreiungskriege.

Die weiteren Hauptbeiträge beschäftigen sich mit der Bedeutung von Emotionen in der Geschichte der Turnbewegung („Turnen, Nation, Gesang, Gemeinschaft“) und mit dem Wirken des langjährigen Lenkers der Deutschen Turnerschaft (DT), also des Vorgängers des DTB: Der Leipziger Ferdinand Goetz starb im Oktober vor 100 Jahren.

Mehrere kürzere Berichte fangen das aktuelle Geschehen ein und gehen auf Grundsätzliches ein (die deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold, die Akademisierung der Sportwissenschaft um 1960, die Gymnaestrada-Bewegung). Nicht weniger als fünf Buchbesprechungen und die traditionellen „Notizen“ runden das Heft ab.

Informationen: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 034464/27426

 

Hansgeorg Kling