Pressedienst Friedrich-Ludwig-Jahn-Gesellschaft 1_08/2015

DTB-Präsident Rainer Brechtken wurde 70

 

Am 15. August 2015 feierte Rainer Brechtken, Präsident des Deutschen Turner-Bundes, die Vollendung seines 70. Lebensjahres. Der ehemalige Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg wurde im November 2000 in Leipzig zum DTB-Präsidenten gewählt, nachdem er bereits seit 1996 das Amt des Vizepräsidenten innegehabt hatte. Als „Quereinsteiger“ kam der Leichtathlet (Mittel- und Langstreckenläufer) im Jahr 1994 mit seiner Wahl zum Präsidenten des Schwäbischen Turnerbundes (bis 2012) mit der Turnbewegung in Berührung. Inzwischen ist er ein „leidenschaftlicher Turnbruder“ geworden, der vor allem die Vielfalt und die gesellschaftspolitische Entwicklung der Turnbewegung als herausragendes Merkmal innerhalb des organisierten Sports schätzt. In seiner Amtszeit besuchte er mehrmals Freyburg und wusste bei seinen Ansprachen bei der feierlichen Kranzniederlegung und in der Mitgliederversammlung immer wieder die Bedeutung der Jahn-Gesellschaft zu loben: weil sie sich, wie er es formulierte und wie es in der Tat unabdingbar ist, erfolgreich der kritischen Auseinandersetzung mit Jahn und der Entwicklung der Turnbewegung stellt.

 

Kg.