Der neue „Jahn-Report“ ist da

Jahn-Report Nr. 39

 

Der zweimal im Jahr erscheinende „Jahn-Report“ wartet mit einer kurzweilig zu lesenden Weihnachtsausgabe auf: Die Palette der Hauptbeiträge reicht vom Erforschen der Entstehungsgeschichte der Jahn-Gedenktafel von 1872 (Frank Boblenz) über Einsichten in das DOSB-Projekt „Gedächtnis des Sports“ (Ulrich Schulze Forsthövel) bis zur Würdigung der Leistungen der ISHPEs, der Internationalen Gesellschaft für die Geschichte der Leibeserziehung und des Sports (Annette Hofmann).

Breiten Raum nehmen die Berichte über das große DAGS-Symposium in Freyburg, über das Jahn-Turnfest-Wochenende im August und über die gut angenommene Sonderausstellung „Erlebt – erworben – gesammelt“ ein.

Mehrere Kurzberichte, darunter der über die Enthüllung des Jahn-Gedenksteins in Oberwerries, drei Buchbesprechungen und die nun schon traditionellen „Notizen“ runden das 40-seitige Heft ab.

Informationen: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 034464/27426

 

Hansgeorg Kling